Ein Tag wie jeder andere?

Für Bilbo war es ein Tag wie jeder andere. Er stand auf, zog sich an, machte das, was er in der Früh eben noch machen musste und ging dann zur Schule. Es war nicht so, dass er seine Schule hasste oder ähnliches. Er mochte Schule, die Art wie man ihm Wissen vermittelte, dass er die Chance hatte Wissen vermittelt zu bekommen.
Was er nicht mochte, waren die Menschen. „Ein Tag wie jeder andere?“ weiterlesen

Teilnahme nicht erwünscht

Kann sein, dass ich nicht wie andere Mädchen bin. Dass ich viel zu leise bin, während in meinem Kopf die eine Stimme die andere übertönt. Ob diese Stimmen je zum Sprechen kommen? Selten.

Ich lebe in einem großen Umfeld voller Menschen. Viel zu vieler Menschen. Jeder hat ständig Gesprächsthemen, manchmal mehrere.

„Teilnahme nicht erwünscht“ weiterlesen

Goldene Regeln für tolle Artikel!

  1. Überlege dir gründlich, worüber du schreiben möchtest!

TIPP: Du kannst auch mit älteren Redakteuren reden und dir Tipps holen.

  1. Schreibe deine Gedanken auf! Das kannst du mit einer Mindmap oder vielen Stichpunkten machen.
  1. Schreibe nicht, wenn du eigentlich keine Zeit oder keine Lust hast – da kommt meistens nichts Gescheites heraus!
  1. Schreibe den Artikel! Entweder per Hand auf einem Blatt Papier oder an deinem PC, das ist egal. Besser ist es, gleich in das CMS als Entwurf eingeben!

Schritte zum Erfolg

Gehe folgendermaßen vor:

  1. Formuliere eine passende Überschrift (sie sollte unsere Leser dazu motivieren, deinen Bericht sofort lesen zu müssen)!
  2. Überlege Dir einen einleitenden Satz (damit der Leser noch einmal weiß, worum es in deinem Bericht geht)!
  3. Fasse Deine Stichpunkte und Notizen in ganzen Sätzen zusammen!
  4. Beende den Artikel mit einem abschließenden Satz!
  5. Wenn du magst, kannst du noch Bilder machen und zu deinem Artikel hinzufügen (dadurch wird Alles anschaulicher)
  6. Klick auf „zur Revision vorlegen“ Zeige den Lehrern den Bericht, hole Verbesserungsvorschläge ein und lass den Artikel veröffentlichen.

Wer war eigentlich dieser Scharrer?

Wer war eigentlich dieser Scharrer?

 Bild aus Seite 717 in "Die Gartenlaube". Image from page 717 of journal Die Gartenlaube, 1858.
Johannes Scharrer: 1858

Johannes Scharrer, geboren am 30. Mai 1785 in dem Städtchen Hersbruck – „Oh je, ist das schon lange her“ wird sich vielleicht der Eine oder Andere nun denken. Ja, tatsächlich ist das schon 232 Jahre her und der Namensgeber unserer Schule ist auch schon seit 1844 gestorben. Trotzdem wurde unsere Schule nach ihm benannt. Was könnte der Grund dafür sein? „Wer war eigentlich dieser Scharrer?“ weiterlesen