Forscherklasse – Die Brücke zu den Naturwissenschaften

Neben dem regulären Pflichtunterricht wird die Forscherklasse zwei Wochenstunden in „Natur und Technik“ unterrichtet. Die Forscherklasse läuft verbindlich über zwei Schuljahre, d.h. in der 5. und 6. Jahrgangsstufe. Geeignet für die Forscherklasse ist jedes Kind, das Interesse an naturwissenschaftlichen Sachverhalten hat. Besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. „Forscherklasse – Die Brücke zu den Naturwissenschaften“ weiterlesen

Immer an der Wand lang – selbst den Weg zum Ziel finden

Robotics-Projekt der 8a

Am 16. April 2015 besuchte die Klasse 8a die Technische Hochschule in Nürnberg. Nach einer allgemeinen Einführung über die Geschichte der Universität und die vielen Fächer, die man dort studieren konnte, stiegen wir 6 Stockwerke hoch in eine Werkstatt.
Hier erklärte uns Professor May, ein Freund von Herrn Koch, was man beim Bau und der Planung von Robotern berücksichtigen muss.

Rettungsroboter sollen selbständig in Räume fahren, sich umschauen und herausfinden, ob dort noch Personen sind. Feuerwehrleute können dann anschließend direkt zu den Opfern gehen und ihren Aufenthalt so kurz wie möglich halten.

Die Roboter müssen sich zuerst orientieren. Dies geht so, dass sie in einem Raum die Entfernung zu allen Hindernissen messen und dann nach vorne fahren und die Messung wiederholen. Indem immer mehr Punkte zusammen kommen, wird eine Landkarte dieses Raums erstellt. Durch Infrarotsensoren oder Ablesen von RFID-Chips können Menschen oder bestimmte Maschinen identifiziert werden.

Zum Schulfest am 15.05. wollten wir selbst aktiv werden.
Da einige Schüler schon Lego-Mindstorm-Roboter haben, haben wir einen Hindernis-Parcours aufgebaut, auf dem Roboter selbständig zu ihrem Ziel fahren mussten. Dabei sollen sie Hindernisse erkennen und ausweichen.

Das alles kann man den Robotern „beibringen“. Herzstück des aus Lego-Teilen zusammengebauten Roboters ist der „brick“ ((Ziegel-)Block), in dem sich ein kleiner Computer befindet. Er kann mit der kostenlosen Lego-Software an jedem PC ganz leicht programmiert weden. Mittels Kabel, USB-Stick oder Bluetooth werden die Programme dann übertragen und ausprobiert.

Der Line-Follower tastet mit einem Farb-Sensor den Boden ab. Dabei folgt er der schwarzen Linie, indem er immer wenn er weiß „sieht“, wieder zur Schwarzen Linie zurücklenkt. Am roten Zielpunkt erkennt er, dass die Strecke zu Ende ist und wendet.
Der Lego NXT 2.0 und sein Nachfolger, der EV3.

Parallel dazu sammelten wir erste Erfahrungen mit dem TXT-Roboter von Fischertechnik.

Der Wall-Follower fährt ohne Lenkung oder Fernsteuerung frei durch ein Labyrinth. trifft er auf ein Hindernis biegt er ab und folgt der Wand.

Marko Gale, 8a

Schulband II

Erfreulicherweise ist das Interesse unserer Schüler, sich aktiv in der Schulband zu betätigen, sehr groß.In diesem Schuljahr war es sogar so enorm, dass Herr Schöberl nicht für alle Interessierten ein Betätigungsfeld fand, sodass eine zweite Band für unsere „Nachwuchsstars“ gegründet wurde. Diese hielten mich ganz schön auf Trapp und waren immer enttäuscht, wenn wegen anderer Termine des Schulleiters Proben ausfallen mussten.
Zusammengehalten wurde unsere Truppe durch die drei Sängerinnen Tanja Dietrich (9c), Franziska Hammer (9e) und Sarah Liebel (9e). Sie sorgten dafür, dass unsere Auftritte, z. B. am vorweihnachtlichen Abend, beim Schulfasching oder beim Bandkonzert, immer erfolgreich waren.

„Schulband II“ weiterlesen