…den Tagen Leben geben

Schülerinnen und Schüler der Klasse 9B besuchten die Herberge der Lebensfreude im Teresio-Olivelli-Haus der CARITAS in der Grabenstraße in Hersbruck.

Neben einer Führung durch die freundlich und einladend gestalteten Räume  bekamen die Besucher einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Hospizbegleiter. Diese sind nicht nur im Hersbrucker Tageshospiz für Menschen da, deren Leben nur noch kurze Zeit dauern wird, sondern besuchen und begleiten sie auch in deren Zuhause.

Im Tageshospiz wird zum Beispiel gemeinsam gekocht, was die Gäste schon lange nicht mehr gegessen haben, sich aber wünschen. Die Hospizbgleiter versuchen auch, ausfallene Wünsche ihrer Gäste zu erfüllen, alles um den Tagen, die noch sind, mehr Leben zu geben. Die Schülerinnen und Schüler trugen mit einer kleinen Spende dazu bei, dass die Kosten für ein gemütliches Vollbad in den Räumen der Herberge für ein bis zwei Gäste übernommen werden können. Thomas Wrensch, Religionslehrer