Vittore wurde 101 Jahre – die JSR gratulierte

Am 15. November 2019 wurde Vittore Bocchetta 101 Jahre alt. Schülerinnen und Schüler der  AG KZ Hersbruck, damals und heute, hatten ein Glückwunschplakat vorbereitet und seit Tagen in der Aula unterzeichnen lassen. Unsere Schulleitung gratulierte mit einem italienischen Text, Schüler mit Namen und kleinen Zeichnungen. Am Geburtstag ging ein Foto der Geburtstagsblume direkt nach Verona, und noch am Abend bedankte sich Vittore durch seinen Neffen Alberto Bocchetta. Er hatte tatsächlich an seinem Geburtstag seine Wohnung verlassen und war bei einer Preisverleihung anlässlich seines Geburtstags anwesend. „Vittore wurde 101 Jahre – die JSR gratulierte“ weiterlesen

…den Tagen Leben geben

Schülerinnen und Schüler der Klasse 9B besuchten die Herberge der Lebensfreude im Teresio-Olivelli-Haus der CARITAS in der Grabenstraße in Hersbruck.

Neben einer Führung durch die freundlich und einladend gestalteten Räume  bekamen die Besucher einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Hospizbegleiter. Diese sind nicht nur im Hersbrucker Tageshospiz für Menschen da, deren Leben nur noch kurze Zeit dauern wird, sondern besuchen und begleiten sie auch in deren Zuhause.

Im Tageshospiz wird zum Beispiel gemeinsam gekocht, was die Gäste schon lange nicht mehr gegessen haben, sich aber wünschen. Die Hospizbegleiter versuchen auch, ausgefallene Wünsche ihrer Gäste zu erfüllen, alles um den Tagen, die noch sind, mehr Leben zu geben. Die Schülerinnen und Schüler trugen mit einer kleinen Spende dazu bei, dass die Kosten für ein gemütliches Vollbad in den Räumen der Herberge für ein bis zwei Gäste übernommen werden können.

Thomas Wrensch, Religionslehrer

Workshop für einen Ort der Menschenrechte in Hersbruck

Zwanzig Schülerinnen und Schüler aus allen vier weiterführenden Schulen der Stadt Hersbruck, darunter auch zwei von der JSR, trafen sich am 16. Januar in der Grete-Schickedanz-Schule zu einem besonderen Workshop. Unter Anleitung des bekannten Bildhauers und Künstlers Uli Olpp entwickelten sie Ideen, wie ein Ort der Menschenrechte in Hersbruck aussehen könnte, und bauten Modelle als Anschauungshilfe. „Workshop für einen Ort der Menschenrechte in Hersbruck“ weiterlesen