Premierenball der Johannes-Scharrer-Realschule Hersbruck

Am Samstag, den 30. März 2019 feierten die Schüler der Johannes-Scharrer-Realschule Hersbruck unter der Leitung des Tanzstudio Steinlein den Höhepunkt der Tanzstundenzeit, ihren festlichen Premierenball, in der Karl- Diehl Halle in Röthenbach. Die ADTV-Tanzlehrer Iris Franziska Steinlein und Tobias Losert führten die Debütanten durch den festlichen Abend.

Zum ersten Mal präsentierten die Tanzschüler ihr Können vor den Augen der Eltern und Gäste in der Öffentlichkeit und eröffneten den Premierenball mit der festlichen Polonaise und einem Ausschnitt aus dem Wiener Opernball.

Foto Steinbauer
Foto Steinbauer
Foto Steinbauer
Foto Steinbauer

Im Laufe des Abends folgten, die mit viel Spaß und Freude in mehreren Tanzrunden vorgeführten Tänze des ADTV – Welttanzprogramms:

Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Foxtrott, Tango, Discofox, Cha Cha Cha, Jive, Merengue und Rock’n‘ Roll sowie den aktuellen Modetanz „CLAP SNAP“.

Belohnt wurden die Schüler für ihre Tanzkünste mit großem Applaus von den zahlreich erschienenen Eltern und Angehörigen, dem Elternbeirat und dem Lehrerkollegium.

Auch die Ballgäste fanden ausreichend Gelegenheit, zur Tanzmusik der Live Band „Andorras “ auf der großen Tanzfläche fleißig das Tanzbein zu schwingen.

Mit ein Höhepunkt des Abends war die Schüler-Eltern-Runde, bei der sich die Eltern hautnah von den erworbenen Fähigkeiten ihrer Kinder überzeugen konnten.

Abgerundet wurde der festliche Abend durch das Rahmenprogramm, das von den Show- und Formationsgruppen des Tanzstudios gestaltet wurde.

Die Zuschauer waren begeistert von dem Auftritt der Hip Hop Kids mit Ihrer aktuellen Choreographie, sowie dem  Wiener Walzer Medley der Formation „Erikas Blaue Sterne“.   Und der heiteren Square Dance Animation. Somit bot sich den Zuschauern ein bunter Querschnitt durch die Welt des Tanzens.

Bei der Late-Night Party im Tanzstudio fand der unterhaltsame Abend seinen gemütlichen Ausklang, Eltern und Tanzschüler feierten bei bester Stimmung noch bis in den frühen Morgen und alle Tanzschüler freuen sich schon auf den Fortgeschrittenen Tanzkurs.

Bericht: Tanzschule Steinlein

Vorlesewettbewerb 7. Klassen Englisch

Auch wenn das Datum dieses Jahr auf den 1. April fiel, war die Leistung, die die SchülerInnen erbringen mussten, durchaus eine ernst zu nehmende Leistung. Bereits im Vorlauf war in den vier 7. Klassen, die es in diesem Schuljahr an der JSR gibt, eine Vorauswahl vorgenommen worden, bei der die SchülerInnen im Unterricht Textabschnitte teils aus einer Lektüre, teils aus dem Schulbuch, geübt und vorgelesen hatten sowie im Anschluss von jeder Klasse die drei Besten ausgewählt wurden.

Diese 12 SchülerInnen, stellten sich als Beste ihres Jahrgangs dem Wettbewerb mit den Konkurrenten aus den Parallelklassen. Im ersten Durchgang wurden noch die bekannten und bereits geübten Texte gelesen. In diesem Durchgang wurden von der Jury, zu der neben Frau Bär, native speaker (=Muttersprachlerin) aus Scotland, Frau Probst, Frau Maul und Frau Hezel gehörten, die besten vier Kandidaten und Kandidatinnen ausgewählt, die dann im zweiten Durchgang mit einem unbekannten Text, für den es lediglich eine kurze Einlesezeit (und einen Fragejoker 😉) gab, um die Plätze 1 bis 3 kämpften. Was als besonders gelungen empfunden wurde war, dass von jeder Parallelklasse 1 Teilnehmer in die Endausscheidung kam und auch gleich viele Jungen wie Mädchen übrigblieben.

Im letzten Durchgang gelang es einigen recht gut, mit dem fremden Text und der Aufregung zurecht zu kommen. Anderen machte die Aufregung und die ungewohnte Situation doch erkennbar zu schaffen.

Letztendlich setzte sich überragend Anna Bloß 7b durch, vor Franziska Höllich 7d und Ben Peter 7a. Joel Stoffers 7c kam auf den 4. Platz. Alle 12 Teilnehmer durften sich über ihre Preise freuen und sind hoffentlich der Meinung, dass es Spaß gemacht hat und sie, auch wenn es eine Herausforderung war, vor Publikum und einer Jury zu lesen, einiges dabei gelernt haben. Die Leistungen waren jedenfalls beachtlich und bei manchen zeigte sich ein wahres Talent, das Publikum zu unterhalten mit ihrer lebendigen Art vorzulesen.

Martina Hezel

„Vorlesewettbewerb 7. Klassen Englisch“ weiterlesen