Bayerisches Schülerleistungsschreiben

Alle Schüler der 8. bis 10. Klasse haben im Rahmen des Unterrichts im Fach Informationstechnologie die Möglichkeit am Bayerischen Schülerleistungsschreiben teilzunehmen. Hier wird ein vom Bayerischen Stenografenverband gestellter Wettbewerbstext per Computer erfasst. Die Arbeitszeit beträgt 10 Minuten. Bei einer erfolgreichen Teilnahme kann man eine Urkunde bestellen, welche dann als Beilage zu den Bewerbungsunterlagen  für den Nachweis der Schreibfertigkeit genutzt werden kann. Eine Urkunde erhalten in diesem Schuljahr 87 Schüler, wobei 41 davon den Text mit 0 Fehlern erfassen konnten.

Ergebnisse des Osterfußballturniers 2019

Jahrgangsstufen 5 und 6                                                                                                      

1. Platz          La Familia (6acd)

2. Platz          The Black Ninjas (5b)

3. Platz          Oldifritti Gang (5b/6b)

Turniersieger
Jahrgangsstufe 5 und 6

 

Jahrgangsstufen 7 und 8

1. Platz          SpVgg Kannix (8bcd)

2. Platz          1. FC Hautdaneben (7a)

3. Platz          Kreisliga B Aufsteiger (7abcd)

Turniersieger
Jahrgangsstufe 7 und 8

Jahrgangsstufen 9 und 10

1. Platz          Jägermeister FC (9b)

2. Platz          Unbekannt btw (9a)

3. Platz          Klasse 9c

Turniersieger
Jahrgangsstufe 9 und 10

Neue Vitrine für die Kunst!

Die Kunstfachschaft ist sehr glücklich, kleinere Schülerarbeiten endlich in einer Vitrine präsentieren zu können. Sie steht zwischen den Klassenräumen U106 und U107 und wurde schon mit einigen interessanten Kunstwerken bestückt! Die leckeren Pralinen aus Knete stammen von der Klasse 6a. Die 6d hat eine wilde Unterwasserwelt erschaffen und farbenfrohe Tiere aus Modelliermasse geformt!

Einführung Technisches Zeichnen

Das Fach Informationstechnologie beinhaltet für die Schüler der Wahlpflichtfächergruppe I auch den Teilbereich „Technisches Zeichnen“. Wir arbeiten an der JSR sowohl an der Zeichenplatte als auch am Computer.

In der 8. Jahrgangsstufe beginnt der Unterricht im Bereich Technisches Zeichnen mit dem Skizzieren und dem Zeichnen von flachen Werkstücken mit Veränderungen (Abschrägung, Stufe, Nut, …). Dann werden die Regeln der Bemaßung besprochen und verschiedene Aufgaben dazu gezeichnet. Schließlich folgt die räumliche Darstellung in unterschiedlichen Perspektiven (z. B. Dimetrie und Isometrie)

.

 

Vorlesewettbewerb 7. Klassen Englisch

Auch wenn das Datum dieses Jahr auf den 1. April fiel, war die Leistung, die die SchülerInnen erbringen mussten, durchaus eine ernst zu nehmende Leistung. Bereits im Vorlauf war in den vier 7. Klassen, die es in diesem Schuljahr an der JSR gibt, eine Vorauswahl vorgenommen worden, bei der die SchülerInnen im Unterricht Textabschnitte teils aus einer Lektüre, teils aus dem Schulbuch, geübt und vorgelesen hatten sowie im Anschluss von jeder Klasse die drei Besten ausgewählt wurden.

Diese 12 SchülerInnen, stellten sich als Beste ihres Jahrgangs dem Wettbewerb mit den Konkurrenten aus den Parallelklassen. Im ersten Durchgang wurden noch die bekannten und bereits geübten Texte gelesen. In diesem Durchgang wurden von der Jury, zu der neben Frau Bär, native speaker (=Muttersprachlerin) aus Scotland, Frau Probst, Frau Maul und Frau Hezel gehörten, die besten vier Kandidaten und Kandidatinnen ausgewählt, die dann im zweiten Durchgang mit einem unbekannten Text, für den es lediglich eine kurze Einlesezeit (und einen Fragejoker 😉) gab, um die Plätze 1 bis 3 kämpften. Was als besonders gelungen empfunden wurde war, dass von jeder Parallelklasse 1 Teilnehmer in die Endausscheidung kam und auch gleich viele Jungen wie Mädchen übrigblieben.

Im letzten Durchgang gelang es einigen recht gut, mit dem fremden Text und der Aufregung zurecht zu kommen. Anderen machte die Aufregung und die ungewohnte Situation doch erkennbar zu schaffen.

Letztendlich setzte sich überragend Anna Bloß 7b durch, vor Franziska Höllich 7d und Ben Peter 7a. Joel Stoffers 7c kam auf den 4. Platz. Alle 12 Teilnehmer durften sich über ihre Preise freuen und sind hoffentlich der Meinung, dass es Spaß gemacht hat und sie, auch wenn es eine Herausforderung war, vor Publikum und einer Jury zu lesen, einiges dabei gelernt haben. Die Leistungen waren jedenfalls beachtlich und bei manchen zeigte sich ein wahres Talent, das Publikum zu unterhalten mit ihrer lebendigen Art vorzulesen.

Martina Hezel

„Vorlesewettbewerb 7. Klassen Englisch“ weiterlesen

Die MTB – AG der Realschule startet in die zweite Runde!

Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen wurden die Räder wieder aus dem Keller geholt.

Beim ersten Treffen kümmerten wir uns  zunächst um die Pannensicherheit und die Grundeinstellungen der Räder. Es wurden Laufräder ein- und ausgebaut, Reifen geflickt, verschiedenste Grundeinstellungen an den MTBs vorgenommen und zahlreiche Fragen rund um das Thema Reifen besprochen.

Unterstützt wurde das Treffen von Herrn Ralph Schmidt und dem  PPG, die uns mit ihrer Bike-Box, einem Schrauberschuppen auf dem Schulgelände des Gymnasiums, einen perfekten Rahmen für die Aktion geboten haben.  Somit war genügend Werkzeug vorhanden und jeder Schüler konnte an seinem Rad selbst Hand anlegen.

Workshop für einen Ort der Menschenrechte in Hersbruck

Zwanzig Schülerinnen und Schüler aus allen vier weiterführenden Schulen der Stadt Hersbruck, darunter auch zwei von der JSR, trafen sich am 16. Januar in der Grete-Schickedanz-Schule zu einem besonderen Workshop. Unter Anleitung des bekannten Bildhauers und Künstlers Uli Olpp entwickelten sie Ideen, wie ein Ort der Menschenrechte in Hersbruck aussehen könnte, und bauten Modelle als Anschauungshilfe. „Workshop für einen Ort der Menschenrechte in Hersbruck“ weiterlesen