Vorlesewettbewerb 7. Klassen Englisch

Auch wenn das Datum dieses Jahr auf den 1. April fiel, war die Leistung, die die SchülerInnen erbringen mussten, durchaus eine ernst zu nehmende Leistung. Bereits im Vorlauf war in den vier 7. Klassen, die es in diesem Schuljahr an der JSR gibt, eine Vorauswahl vorgenommen worden, bei der die SchülerInnen im Unterricht Textabschnitte teils aus einer Lektüre, teils aus dem Schulbuch, geübt und vorgelesen hatten sowie im Anschluss von jeder Klasse die drei Besten ausgewählt wurden.

Diese 12 SchülerInnen, stellten sich als Beste ihres Jahrgangs dem Wettbewerb mit den Konkurrenten aus den Parallelklassen. Im ersten Durchgang wurden noch die bekannten und bereits geübten Texte gelesen. In diesem Durchgang wurden von der Jury, zu der neben Frau Bär, native speaker (=Muttersprachlerin) aus Scotland, Frau Probst, Frau Maul und Frau Hezel gehörten, die besten vier Kandidaten und Kandidatinnen ausgewählt, die dann im zweiten Durchgang mit einem unbekannten Text, für den es lediglich eine kurze Einlesezeit (und einen Fragejoker 😉) gab, um die Plätze 1 bis 3 kämpften. Was als besonders gelungen empfunden wurde war, dass von jeder Parallelklasse 1 Teilnehmer in die Endausscheidung kam und auch gleich viele Jungen wie Mädchen übrigblieben.

Im letzten Durchgang gelang es einigen recht gut, mit dem fremden Text und der Aufregung zurecht zu kommen. Anderen machte die Aufregung und die ungewohnte Situation doch erkennbar zu schaffen.

Letztendlich setzte sich überragend Anna Bloß 7b durch, vor Franziska Höllich 7d und Ben Peter 7a. Joel Stoffers 7c kam auf den 4. Platz. Alle 12 Teilnehmer durften sich über ihre Preise freuen und sind hoffentlich der Meinung, dass es Spaß gemacht hat und sie, auch wenn es eine Herausforderung war, vor Publikum und einer Jury zu lesen, einiges dabei gelernt haben. Die Leistungen waren jedenfalls beachtlich und bei manchen zeigte sich ein wahres Talent, das Publikum zu unterhalten mit ihrer lebendigen Art vorzulesen.

Martina Hezel

„Vorlesewettbewerb 7. Klassen Englisch“ weiterlesen

Schülerstimmen zur Praktikumswoche

„Ich habe ein Praktikum in der Steuerkanzlei Röhrer als Steuerfachangestellter absolviert. Ich habe vorkontiert, gebucht, gestempelt, kopiert und eine Steuererklärung erklärt bekommen. An sich hat mir das Praktikum gefallen, doch kann ich es mir nicht vorstellen, diesen Beruf mein ganzes Leben auszuüben.“ „Schülerstimmen zur Praktikumswoche“ weiterlesen