Sprachdiplom Französisch

Diplôme d’études de langue française – DELF

Unsere Schüler der 10d IIIa erhielten im Herbst ihre Sprachdiplome, die sie stolz entgegen nahmen. Motiviert und engagiert hatten sie sich auf diese Prüfung vorbereitet, die die Bereiche Lese- und Hörverstehen, schriftlicher Ausdruck sowie mündliche Ausdrucksfähigkeit abprüft.

Die international anerkannten Diplome werden vom französischen Bildungsministerium, dem Ministère de l‘Education Nationale ausgestellt und tragen auch dessen Siegel. In 154 verschiedenen Ländern (auch in Frankreich) gibt es 900 anerkannte Prüfungszentren. Die Zertifikate richten sich nach den Sprachniveaus (A1, A2, B1, B2, C1, C2) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen des Europarats. An der Realschule erreichen Schüler der neunten Jahrgangsstufe das Niveau A2+, diejenigen der zehnten B1.

Astrid Arius

Lektüre auf Französisch

On adore lire…

Wir lieben es zu lesen…

 

Die Klasse 9c beschäftigte sich im Frühjahr über mehrere Wochen mit ihrem Lektüreprojekt. Sie lasen insgesamt drei Lektüren, die sie sich selbst aussuchen durften. Dazu wurde eine Fiche de lecture bearbeitet, in die Informationen zum Werk, zur Gattung, den Hauptpersonen sowie eine kurze Zusammenfassung der Geschichte eingetragen werden mussten. Abschließend sollte noch angegeben werden, wie schwer die Lektüre zu lesen war und welche Wörter nachgeschlagen werden mussten. Natürlich durfte auch die eigene Meinung nicht fehlen.

Zusätzlich sollte die jeweilige Schlüsselszene beziehungsweise die Personenkonstellation gezeichnet werden.

Diese Art von Projekt ermöglichte jedem Schüler nach seiner Interessenlage und individuellem Lernstand zu arbeiten. Außerdem war auch Zeitmanagement gefragt. Ein weiterer Vorteil des Projekts war das Sammeln von Leseerfahrung und das Überlesen-Können wenig wichtiger Wörter.

Kim Völker

 

«Ce que j‘ai aimé dans ce livre c‘est que Marius et Cosette se marient.» (Feline Grube)

Feline Grube

«Dans ce livre, je n‘ai pas aimé les images parce qu‘ils étaient en partie trop pleins et donc aussi source de confusion.» (Lena Müller)

Lena Müller

 

 

David Forell

Astrid Arius

 

Ein Kulturinstitut auf vier Rädern an unserer Schule

HZ_06.10.2009 (.pdf) „Ganz Frankreich in einem kleinen, bunten Auto“

Ein kleines französisches Kulturinstitut machte im Oktober 2009 an unserer Schule Halt. Chloé Lefevre ist interessiert an allem was mit Deutschland zu tun hat. Seit Oktober 2009, also ganz frisch, ist sie im Auftrag der Robert-Bosch-Stiftung und der französischen Botschaft kreuz und quer in Bayern unterwegs, um den jungen und auch ganz jungen Vorschulmenschen den Charme französischer Sprache und Lebensart näher zu bringen. „Ein Kulturinstitut auf vier Rädern an unserer Schule“ weiterlesen

Gegenbesuch in Angoulême (2013)

Donnerstag, 02. Mai

Nach einer problemlosen Anfahrt wurden wir herzlich empfangen und hatten den gestrigen Feiertag zum Ausschlafen. Heute wurden wir dann in die Geheimnisse der Trickfilmproduktion eingeweiht; die Stadtrallye am Nachmittag war eine feuchte Angelegenheit …wir freuen uns alle auf den morgigen Besuch des Futuroscope, Europas groessten futuristischen Themenpark! „Gegenbesuch in Angoulême (2013)“ weiterlesen